Skip to main content

Die Zahlungsmethoden – Zahlungsoptionen bei Sportwetten

Sportwettenfuchs erklärt ZahlungsmethodenBevor Du eine Wette platzieren kannst, musst Du zunächst Geld auf Dein Wettkonto einzahlen. Um Guthaben auf Deinen Account beim Buchmacher zu transferieren, gibt es verschiedene Zahlungsmethoden wie PayPal, Kreditkarte oder die klassische Banküberweisung. Aber aufgepasst: nicht jeder Wettanbieter hat die gleichen Zahlungsmöglichkeiten im Angebot.

Manche von ihnen gehören aber zu den Standardoptionen und sollten daher bei jedem seriösen Sportwetten Anbieter wie zum Beispiel Tipico, Interwetten oder bet3000 zu finden sein. Ich habe die unterschiedlichen Zahlungsmethoden von Wettanbietern einem ausführlichen Test unterzogen und sage Dir, was die jeweiligen Vor- und Nachteile sind.

Die 3 wichtigsten Faktoren von Zahlungsmethoden

Für mich gibt es drei wichtige Faktoren, die für die Zahlungsmöglichkeiten beim Buchmacher entscheidend sind. Zunächst prüfe ich, welche Optionen beim jeweiligen Wettanbieter überhaupt zur Wahl stehen. Danach informiere ich mich über die Dauer der Zahlung – das heißt: wie schnell ist das Geld auf meinem Wettkonto und wie zügig erhalte ich eine Auszahlung? Zu guter Letzt schaue ich, ob eine Gebühr bei einer Einzahlung für mich anfällt.

Verfügbarkeit verschiedener Zahlungsmethoden

Die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten bei Buchmachern wie bwin, bet365 oder Betway ist groß – leider jedochhat nicht jeder Wettanbieter alle Zahlungsmethoden im Programm. Ich mache mich daher vorher schlau, welche Optionen mein potenzieller Anbieter zur Verfügung stellt, bevor ich dort ein neues Wettkonto eröffne. Mein Tipp: Die Zahlungsmöglichkeiten sind auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich. Meistens findet sich dazu aber eine kleingedruckte Information, wenn man auf der Startseite des Buchmachers herunterscrollt.

Die Einzahlungsdauer

Einzahlungsdauer IconEin wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Zahlungsmethode beim Sportwettenanbieter: Die Zahlungsdauer. Bedenke, dass nicht bei jeder Option das Geld direkt auf Deinem Wettkonto gutgeschrieben wird und für mögliche Tipps zur Verfügung steht. Das gilt insbesondere für eine Einzahlung per Banktransfer, welcher in der Regel zwei bis drei Tage in Anspruch nimmt, bevor Du das Geld auf Deinem Wettkonto nutzen kannst. Einzahlungen mit der Kreditkarte, einer Paysafecard oder via Sofortüberweisung sind hingegen bereits nach wenigen Sekunden auf Deinem Account verfügbar.

Gebühr auf Einzahlungen beim Wettanbieter

Manche Zahlungsmöglichkeiten sind leider mit einer kleinen Gebühr verbunden. Das trifft vor allem auf Zahlungen per Kreditkarte zu. Manchmal sind aber auch weitere Zahlungsmöglichkeiten wie die Paysafecard betroffen. Hier gibt es allerdings keine grundsätzliche Regelung. Die Wettanbieter erheben individuell unterschiedliche Gebühren auf bestimmte Einzahlungsmöglichkeiten im geringen Rahmen. Manche Anbieter von Sportwetten erheben hingegen gar keine Gebühr, egal welche Einzahlungsmöglichkeit Du verwendest.

Nicht jede Zahlungsart löst den Neukundenbonus aus

Zahlung ablehnenIch habe eine wichtige Information für Dich, wenn Du einen Wettbonus für Neukunden bei Deinem Anbieter in Anspruch nehmen willst: Achte darauf, welche Zahlungsmöglichkeiten in Frage kommen, um einen Wettbonus zu aktivieren. Manche Anbieter stellen zum Beispiel nur einen Bonus zur Verfügung, wenn Du per Kreditkarte oder Banküberweisung einzahlst. Wenn Du per Neteller oder Skrill Geld transferierst, gehst Du hingegen leer aus und erhältst keinen Wettbonus. Hier gibt es allerdings keine allgemeingültige Regel! Die Buchmacher behandeln die Einzahlungsbedingungen für die Aktivierung eines Wettbonus individuell unterschiedlich, weisen jedoch auf diese hin. Beachte deshalb das Kleingedruckte bei den Bonusangeboten!

Die besten Zahlungsarten der Wettanbieter im Überblick

PayPal, Kreditkarte oder Paysafecard? Die Auswahl von Zahlungsmöglichkeiten beim Wettanbieter ist groß. Doch welche sollte man für Sportwetten auch nutzen? Ich stelle Dir die besten Einzahlungsoptionen vor, erkläre Dir, wie sie funktionieren und welche Vorteile sie jeweils bieten.

PayPal

Paypal LogoPayPal ist ein Online-Bezahldienst, der sich seit seiner Gründung 1998 zu einer beliebten Zahlungsmöglichkeit bei Online Buchmachern wie Tipico, unibet oder bet365 entwickelt hat. Alles was Du brauchst, ist ein PayPal Konto, über das Du per Mailadresse und Passwort unkompliziert Geld zu Deinem Wettanbieter transferieren kannst. Dort steht Dir Dein Guthaben dann unmittelbar zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil dieser Zahlungsmethode: PayPal legt großen Wert auf die Sicherheit der Nutzerkonten – Kontoinhaber müssen sich einwandfrei identifizieren können, um PayPal verwenden zu können. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Paypal.

Neteller

Neteller LogoNeteller gehört wie PayPal zu den e-Wallets, über die Du Geld bei Deinem Anbieter einzahlen kannst. Das funktioniert schnell und ohne die Angabe von Daten. Du brauchst lediglich ein Konto bei Neteller und eine dazugehörige E-Mail-Adresse, die Du bei Deinem Buchmacher hinterlegst. Auch Auszahlungen zu Neteller sind möglich. Neteller gilt als eine der sichersten und seriösesten Zahlungsmethoden. Aber aufgepasst: Wenn Dein Buchmacher einen Bonusanbietet, solltest Du genau darauf achten, ob Neteller hierbei verwendet werden darf. Manche Anbieter von Sportwetten schließen Einzahlungen per Neteller nämlich ebenso wie per PayPal von Neukunden Aktionen aus, sodass Du hier keinen Bonus erhältst! Einzahlen kannst Du mit Neteller unter anderem bei bet3000, Interwetten und Tipico. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Neteller.

Trustly

Trustly LogoDas schwedische Zahlungsinstitut Trustly wird immer beliebter bei den Sportwetten Fans. Der große Vorteil liegt in der schnellen, unkomplizierten Transaktion vom Bankkonto zum Buchmacher. Auch eine Auszahlung via Trustly ist möglich – und das meist sehr schnell, denn das Geld gelangt ohne Umwege direkt auf Dein Konto. Hinzu kommt: Es gibt Buchmacher, bei denen Du Tipps platzieren kannst, ohne Dich dort zu registrieren. Die Zahlung läuft ausschließlich über Trustly, da der Wettanbieter hierbei Deine Daten bei der Einzahlung von der Bank übermittelt bekommt. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Trustly.

Kreditkarte

Kreditkarten LogosEin Klassiker unter den Einzahlungsmöglichkeiten beim Wettanbieter: die Kreditkarte. Alles was Kunden hier machen müssen, ist die Eingabe der Daten, die sich auf der Visa- oder Mastercard befinden. Der Vorteil: Einzahlungen von Deinem Bankkonto sind sekundenschnell als Wettguthaben auf Deinem Account beim Buchmacher verbucht. Auch Auszahlungen sind per Kreditkarte möglich, dauern allerdings etwas länger – in der Regel sind dies 2 bis 5 Tage. Aufgepasst: Manche Wettanbieter erheben eine geringfügige Gebühr bis höchstens 2,5% auf die Einzahlung per Kreditkarte. Also achte vor einer Einzahlung darauf, wie die Modalitäten bei Deinem Wettanbieter im Detail definiert sind. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Kreditkarte.

Skrill

Skrill LogoDas britische Unternehmen Skrill hat sich bei vielen Kunden über Jahre hinweg als hervorragende Zahlungsalternative zur Kreditkarte oder der Banküberweisung etabliert. Skrillnutzt Du als e-Wallet, von dem Du Einzahlungen auf Deinen Wettaccount aus durchführen kannst. Andererseits sind auch Auszahlungen von Deinem Wettkonto zu Skrill möglich. Ein großer Pluspunkt ist die Sicherheit dieser Zahlungsoption: anders als bei der Verwendung einer Kreditkartemusst Du bei Skrill keine sensiblen Daten weitergeben. Den Service nutzen kannst Du zum Beispiel bei betfair, unibet und William Hill. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Skrill.

Überweisung

Überweisung LogoDie traditionellste Art unter den Zahlungsmöglichkeiten ist die Banküberweisung. Hier musst Du keine Daten preisgeben und kannst die Zahlung ganz bequem online oder vor Ort bei Deiner Bank vornehmen. Der Nachteil: es dauert im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden, bis das Geld da ist. In der Regel liegt es nach 2-5 Tagen auf dem Konto bei Deinem Wettanbieter. Ich nutze als Alternative die Sofortüberweisung. Auch hier überweise ich direkt Geld von meiner Bank an den Buchmacher, jedoch in Sekundenschnelle. Die Eingabe einer Tan-Nummer genügt und das Geld ist direkt auf meinem Wettaccount verfügbar. Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Banküberweisung.

Bitcoin

BitCoin Zahlungs LogoDer Bitcoin schreitet unter den beliebtesten digitalen Zahlungsmitteln im Jahr 2019 immer weiter voran. Die Gründe sind klar: Transaktionen können binnen weniger Sekunden vorgenommen werden und Deine Zahlungen bleiben absolut anonym. Das heißt: weder Deine Bank noch der Staat weiß von Deinen Zahlungen. Das verringert auch das Risiko, dass Deine Daten von Dritten für kriminelle Machenschaften missbraucht werden. Ich kann Dir sagen, dass bisher noch nicht alle der großen Buchmacher die Kryptowährung anbieten, es jedoch immer mehr werden und in Zukunft wohl kein Wettanbieter mehr an Bitcoin vorbeikommt! Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit BitCoins.

Paysafecard

Paysafecard LogoDie Paysafecard ist eine der beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten beim Sportwetten. Du erhältst sie zu Beträgen von 25€, 50€ oder 100€ an den meisten Tankstellen aber auch einigen Discountern und Supermärkten. Gegen eine Geldzahlung bekommst Du eine Paysafecard über den entsprechenden Wert in Form eines Pincodes. Diesen Code gibst Du unter dem Logo „Paysafecard“ bei einem Wettanbieter wie Sportingbet ein. Der Vorteil: Das Geld befindet sich direkt auf Deinem Konto und kann für Sportwetten genutzt werden. Zudem läuft die Nutzung einer Paysafecard absolut anonym, sodass Du keine Daten von Dir weitergeben musst! Hier findest du mehr Infos zum Thema Sportwetten mit Paysafecard.

Welche Zahlungsoption sind beim Wetten beliebt?

Es gibt kein offizielles Ranking zu den beliebtesten Zahlungsoptionen unter den Sportwettern. Ich kann aus eigener Erfahrung aber sagen, dass ich Einzahlungen, die mir direkt beim Wettanbieter zur Verfügung stehen, bevorzuge. Hierzu zählen die Kreditkarte, PayPal oder die Paysafecard. Aber Vorsicht: Halte hier Dein Money Management stets im Auge! Solltest Du Gefahr laufen, nach verlorenen Wetten zu emotional zu werden, würde ich Dir eher eine klassische Einzahlungsmethode ans Herz liegen. Dann nämlich steht das Geld erst nach einigen Tagen bei Deinem Wettanbieter für neue Wetten zur Verfügung!

Unterschiede bei der Verfügbarkeit der einzelnen Buchmacher

Unterschied IconAus eigener Erfahrung weiß ich: nicht jede Zahlungsmethode ist auch bei jedem Wettanbieter verfügbar. Manche Anbieter wie Tipico, bet365 oder Unibet haben eine große Bandbreite inklusive Dienstleistern wie PayPal, Skrill oder Neteller im Angebot, andere hingegen nur wenige. Informiere Dich deswegen zuvor auf der Website Deines potenziellen Wettanbieters genau über jede einzelne Einzahlungsmethode, die er anbietet – auch in Hinblick auf erhobene Gebühren, denn auch diese können von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich auf eine Zahlung verlangt werden.

Schon jetzt an die Auszahlungsoption denken

Ich habe einen wichtigen Hinweis, den Du schon bei einer Einzahlung bedenken solltest: bei fast jedem Anbieter musst Du eine Auszahlung auch über die Zahlungsmethode abwickeln, über die Du eine Einzahlung getätigt hast. Das heißt, wenn Du eine Einzahlung per PayPal vornimmst, musst Du Deine nächst Auszahlung auch über PayPal durchführen. Der Grund dafür ist simpel: Wettanbieter wollen durch das Vorgehen einer möglichen Geldwäsche vorbeugen, sodass Sportwetten nicht für kriminelle Machenschaften missbraucht werden können.

Fazit zu den Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten

Zahlungsmöglichkeiten FazitDie Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten beim Sportwetten wächst und wächst. Vor allem die großen Anbieter wie Tipico, bet365 oder auch William Hill bieten Dir von e-Wallets wie PayPal oder Neteller bis hin zu den klassischen Methoden eine breite Palette an Zahlungsmöglichkeiten. Unterschiede gibt es bei den erhobenen Gebühren, welche die Sportwettanbieter verschieden handhaben. Ich kann Dir empfehlen, Dich vor der Eröffnung eines Kontos auch gut zu den Bestimmungen für einen Neukunden Bonus schlau zu machen. Denn: Nicht jeden Bonus erhältst Du mit jeder Einzahlung. Einige werden beispielweise bei einer Einzahlung via Papyal oder Neteller nicht aktiviert. Ein Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern kann weiterhelfen: Interwetten, Sportingbet, bwin & Co. stellen hierzu ausreichend Informationen auf ihren Websites bereit.

FAQ zu den Zahlungsarten

Was ist beim Zahlungsträger zu beachten?

PayPal, Kreditkarte oder Paysafecard: Bei der Wahl der Zahlungsoptionen solltest Du vor allem die Faktoren Zahlungsdauer und Gebühr im Auge behalten. Aber auch die Sicherheit der angebotenen Optionen spielt im digitalen Zeitalter natürlich eine wichtige Rolle, die es zu beachten gilt!

Welche Zahlungsart ist beim Sportwetten am beliebtesten?

Auf die Frage nach der beliebtesten Zahlungsmethode kann ich Dir keine eindeutige Antwort geben. Jede von ihnen hat bestimmte Vorteile, wieso es sinnvoll sein kann, sie für Deine Sportwetten zu nutzen. Wäge deswegen für Dich persönlich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zahlungsmethoden ab und entscheide Dich dann für eine von ihnen.

Fallen bei Ein- und Auszahlungen für Gebühren an?

Bei manchen Buchmachern fallen auf bestimmte Zahlungsmethoden wie die Kreditkarte oder die Paysafecard geringe Gebühren kann. Darüber gibt der Wettanbieter in der Regel auf seiner Website Auskunft. Informiere Dich also vorher bei Deinem Wettanbieter, welche Gebühren dort erhoben werden.

Wie schnell ist das Geld auf dem Spielerkonto?

Einzahlungen bei Deinem Wettanbieter verlaufen unterschiedlich schnell – je nachdem für welche Zahlungsmethode Du Dich entschieden hast. Bei der Kreditkarte liegt das Geld nach der Einzahlung beispielsweise direkt auf Deinem Account bereit und kann für Wetten genutzt werden.

Wie lange braucht eine Auszahlung in der Regel?

Auszahlungen vom Wettanbieter auf Dein Bankkonto können unterschiedlich lange dauern. Das hängt auch von der gewählten Zahlungsmethode ab. Bei Neteller oder PayPal kannst Du in der Regel schneller auf Dein Geld zugreifen als bei einer Banküberweisung. Aber auch hier erhältst Du Deine Beträge bei Anbietern wie Tipico oder bet3000 meist innerhalb weniger Tage.