Skip to main content

Sportwetten Paysafecard Infos – Alle Wettanbieter mit Paysafecard

Paysafecard LogoSie ist unter den Fans von Sportwetten eine der beliebtesten Einzahlungsmethoden: die Paysafecard. Das ist Grund genug, warum die meisten Wettanbieter die Paysafecard seit Jahren als Einzahlungsmöglichkeit im Programm haben. Jeder Spieler fordert aktiv die Paysafecard für seine Sportwetten. Warum? Sie ist wohl die sicherste Zahlungssmethode für Sportwetten.

Von mir erfährst Du, wie eine Einzahlung via Paysafecard funktioniert, wo Du sie kaufen kannst und was die Vor- und Nachteile der Paysafecard sind. Außerdem nenne ich Dir meine Top 3 Buchmacher, die eine Einzahlung mit der Paysafecard anbieten.

Wettanbieter mit Paysafecard auf einen Blick

Die Paysafecard hat sich als Einzahlungsmöglichkeit bei den meisten großen Wettanbietern längst etabliert. Aber Achtung: Das heißt nicht, dass ausnahmslos jeder Buchmacher eine Einzahlung per Paysafecard anbietet. Hier findest Du einen Überblick mit den Anbietern, bei denen Du mit der Paysafecard einzahlen kannst.

Redbet Bonus & Erfahrungen
Lopoca Bonus & Erfahrungen
SkyBet Bonus & Erfahrungen
Oddset Kompakt & Plus Erfahrungen
sportsbet.io Bonus & Erfahrungen
esportsbetting.com Bonus & Erfahrungen
Betano Bonus & Erfahrungen
bwin Bonus & Erfahrungen
bet-at-home Bonus & Erfahrungen
bet365 Bonus & Erfahrungen

100,00 €

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
Zum Testbericht! Zum Wettbonus!
Campeonbet Bonus & Erfahrungen
sportwetten.de Bonus & Erfahrungen
Cashpoint Bonus & Erfahrungen
XTip Bonus & Erfahrungen
Betzest Bonus & Erfahrungen
Unibet Bonus & Erfahrungen
NeoBet Bonus & Erfahrungen
Expekt Bonus & Erfahrungen
Betclic Bonus & Erfahrungen
betsafe Bonus & Erfahrungen
22bet Bonus & Erfahrungen
LeoVegas Sport Bonus & Erfahrungen
BonkersBet Bonus & Erfahrungen
Mr Green Bonus & Erfahrungen
SchnellWetten Bonus & Erfahrungen
LSBet Bonus & Erfahrungen
EnergyBet Bonus & Erfahrungen
Bethard Bonus & Erfahrungen
wettencom Bonus & Erfahrungen
Betsson Bonus & Erfahrungen
LVbet Bonus & Erfahrungen
1xbet Bonus & Erfahrungen
Mobilebet Bonus & Erfahrungen
Comeon Bonus & Erfahrungen
Tipbet Bonus & Erfahrungen
BetVictor Bonus & Erfahrungen
betway Bonus & Erfahrungen
Bet3000 Bonus & Erfahrungen
888sport Bonus & Erfahrungen
10bet Bonus & Erfahrungen
NetBet Bonus & Erfahrungen

Allgemeine Vor- und Nachteile der Zahlung mit Paysafecard

Vorteile Nachteile IconEine Einzahlung mit der Paysafecard bei Deinem Wettanbieter eröffnet Dir zwei entscheidende Vorteile: eine sofortige Überweisung und Deine Anonymität. Wenn Du mit einer Paysafecard einen Betrag auf Deinem Wettkonto einzahlt, ist das Guthaben direkt verfügbar und kann für Wetten genutzt werden. Zudem musst Du Dich beim Kauf einer Paysafecard nicht registrieren oder persönliche Daten angeben – Du bleibst anonym. Der Nachteil besteht darin, dass einige Wettanbieter eine Gebühr auf die Einzahlung mit der Paysafecard erheben. Auch eine Auszahlung per Paysafecard ist nicht möglich, sodass Du eine alternative Auszahlungsoption wählen musst.

Paysafecard online kaufen – So funktionierts

Eine Paysafecard gibt es an vielen Tankstellen und einigen Discountern an der Kasse zu kaufen. Du kannst sie aber auch online erstehen, dort ist allerdings eine Registrierung notwendig. Wie Du die Paysafecard im Internet genau bekommst, erkläre ich Dir gerne Schritt für Schritt.

  1. Rufe die Seite WVK.com auf. Hierbei handelt es sich um einen von der Paysafe Group autorisierten Händler.
  2. Lege dann das Guthaben fest, das sich auf der Paysafecard befinden soll. Hier kannst Du zwischen 10€, 15€, 20€, 25€, 30€, 50€ und 100€ wählen.
  3. Log dich entweder in Dein Konto bei WVK.com ein oder melde Dich an, falls Du dort noch kein Konto besitzt. In dem Fall bist Du nicht mehr anonym, sondern musst Deine personenbezogenen Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum angeben.
  4. Wähle nun die Zahlungsart aus, über die Du die Paysafecard kaufen möchtest. Hier kannst Du Dich zwischen einer Zahlung per Online-Überweisung oder der normalen Überweisung entscheiden.
  5. Bestätige Deine Zahlung. Der Kaufvorgang ist nun abgeschlossen und Du erhältst einen 16-stelligen Pin auf Deinem Bildschirm angezeigt. Diesen kannst Du unter der Zahlungsoption Paysafecard bei Deinem Wettanbieter eingeben und das Guthaben wird direkt auf Dein Wettkonto gutgeschrieben.
Paysafecards sicher online kaufen

In welcher Höhe gibt es die Paysafecard?

Die Paysafecard kannst Du in verschiedenen Werten kaufen. Das heißt, hinter dem Pin, den Du auf jeder Paysafecard findest, verstecken sich verschiedene Geldbeträge. Dabei hast Du die Wahl zwischen 10€, 15€, 20€, 25€, 30€, 50€ und 100€. Sobald Du Den Pin unter der Einzahlungsmöglichkeit Paysafecard auf Deinem Wettkonto eingegeben hast, steht der jeweilige Betrag unmittelbar für Wetten zur Verfügung.

Paysafecard mit PayPal kaufen – Wie funktionierts?

Der Kauf einer Paysafecard ist auch per PayPal möglich – das ist allerdings ein wenig kompliziert, wenn man nicht weiß, wie es gemacht wird. Deswegen erkläre ich Dir Schritt für Schritt, wie Du über PayPal eine Paysafecard kaufen kannst.

  1. Richte Dir ein offizielles mypaysafecard-Konto an. Dafür ist eine Registrierung nötig. Wenn Du keine persönlichen Daten angeben möchtest, kannst Du eine Paysafecard alternativ beim Discounter, an der Tankstelle oder per Handy kaufen.
  2. Nach der Eröffnung des Kontos musst Du dort eine Paysafecard MasterCard bestellen. Dies ist eine echte Kreditkarte, die auf Guthabenbasis geführt wird. Ihre Zustellung dauert 7 bis 10 Werktage; die Jahresgebühr beträgt 9,90€.
  3. Nachdem Du Deine Kreditkarte zugeschickt bekommen hast, kannst Du Guthaben von Deinem mypaysafecard-Konto auf die MasterCard-Kreditkarte überweisen. Beachte dabei aber die Ladegebühr von 4 Prozent! Danach kannst Du in Deinem PayPal-Konto unter „Bankkonten und Kreditkarte“ die paysafecard MasterCard ganz einfach hinzufügen.
  4. Wenn bis hierhin alles glatt gelaufen ist, kannst Du nun mit der Kontoaufladung bei Deinem Buchmacher fortfahren. Dazu wählst Du bei Deinem Wettanbieter die Zahlungsoption „PayPal“ und kannst die Zahlung wie gewohnt abwickeln. So hast Du mit einer Paysafecard via PayPal bezahlt!

Paysafecard kaufen mit PayPal – Gibt es auch einfachere Wege?

Wie ich Dir bereits erklärt habe, ist es nicht ganz einfach, eine Paysafecard mit PayPal zu kaufen. Eine andere Möglichkeit gibt es derzeit aber leider nicht. Meine Empfehlung lautet daher: per Giropay, Kreditkarte oder der herkömmlichen Banküberweisung ist es viel einfacher, schnell eine Paysafecard zu erstehen. Alternativ gibt es immer noch eine Reihe anderer Zahlungsmöglichkeiten wie Neteller oder Skrill, die Du statt einer Paysafecard nutzen kannst.

Die wichtigsten Infos zur Paysafecard beim Sportwetten

Gebühren, Wettbonus oder Auszahlungen: Beim Thema „Paysafecard für Sportwetten“ gibt es einiges, das es zu beachten gilt. Ich gebe Dir alle wichtigen Infos, die Du zur Paysafecard wissen solltest.

Gebühren und Kosten bei einer Einzahlung mit Paysafecard

Gebühren IconBevor Du ein Wettkonto bei einem Wettanbieter eröffnest, solltest Du eines genau unter die Lupe nehmen: Die Gebühren bei einer Einzahlung. Es gibt hier keine einheitliche Regel, aber manche Buchmacher erheben eine Gebühr auf Deine Einzahlung. Meistens ist dies der Fall, wenn Du per Kreditkarte oder Paysafecard einzahlst. Diese Gebühr liegt nie höher als bei 2,5% des Einzahlungsbetrags. Nicht jeder Anbieter verlangt jedoch eine solche Gebühr. Dazu kannst Du Dich aber vorher auf der Website Deines potenziellen Anbieters informieren.

Einzahlungsdauer mit Paysafecard

Einzahlung IconWenn Du eine Einzahlung bei Deinem Wettanbieter tätigen möchtest, stehen Dir dazu verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Aber beachte, dass die Einzahlungsdauer zwischen den unterschiedlichen Einzahlungsoptionen variiert. Wenn Du mit einer herkömmlichen Banküberweisung Dein Geld transferierst, kann dies 2-5 Tage in Anspruch nehmen. Erst dann steht das Geld auf Deinem Wettaccount zur Verfügung und kann für Wetten genutzt werden. Schneller geht es mit Zahlungsdienstleistern wie Skrill oder Neteller, der Kreditkarte und der Paysafecard. Wenn Du über diese Optionen einzahlst, steht das Geld direkt auf Deinem Wettkonto zur Verfügung. Gleiches gilt für die Direktüberweisung.

Auszahlungsdauer mit Paysafecard

Auszahlung IconDie Auszahlungsdauer variiert zwischen den verschiedenen Anbietern. In der Regel kannst Du bei einer Auszahlung per Bank oder Kreditkarte mit 2 bis 5 Tagen rechnen, bis das Geld auf Deinem Bankkonto liegt – bei guten Buchmachern geht es meist recht schnell. Innerhalb weniger Stunden dauert eine Auszahlung in den meisten Fällen von Deinem Buchmacher zu einem Zahlungsdienstleister wie Skrill oder Neteller. Von dort musst Du das Geld dann allerdings noch auf Dein Bankkonto auszahlen. Auf dem wohl schnellsten Weg gelangst Du an Dein Geld über den Dienst Trustly, der Dein Geld direkt auf Dein Bankkonto transferiert – dafür musst Du zuvor aber auch eine Einzahlung per Trustly geleistet haben! Auszahlungen per Paysafecard sind leider nicht möglich.

Limits für Ein- und Auszahlungen mit Paysafecard

Limit IconDas Ein- und Auszahlungslimit fällt von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich aus. Bei den meisten Anbietern wie Sportingbet, bwin oder betway kannst Du bereits ab 10€ einzahlen, um zunächst das Angebot des Wettanbieters gründlich zu testen. Bei Tipico kannst Du hingegen schon ab 1€ mit Skrill, Neteller und Paysafecard Dein Wettkonto aufladen. Auch das Auszahlungslimit fällt bei den Buchmachern unterschiedlich aus. Bei den meisten wie Bet3000 kannst Du bereits ab 10€ auf Dein Bankkonto auszahlen. Beim Auszahlungslimit setzen Anbieter wie Tipico oder bet-at-home keine Grenze, andere hingegen legen diese individuell fest.

Wettkonto mit Paysafecard eröffnen – Eine kurze Anleitung

Bevor Du Deine ersten Wetten platzieren kannst, benötigst Du zunächst ein Wettkonto bei einem Anbieter von Sportwetten. Dieses kannst Du innerhalb weniger Minuten eröffnen. Bei der Registrierung musst Du lediglich ein paar persönliche Daten wie den Namen, das Geburtsdatum, die Anschrift und die Telefonnummer angeben. Dann wählst Du einen Benutzernahmen sowie ein Passwort und Dein neues Konto ist eröffnet. Bevor Du dann Deine ersten Wetten tätigen kannst, musst Du erst eine Einzahlung vornehmen. Hierzu stehen Dir neben der Paysafecard auch eine Banküberweisung, die Kreditkarte sowie verschiedene Zahlungsdienstleister zur Verfügung. Nach Abschluss der ersten Einzahlung, auf die Du in den meisten Fällen einen Bonus erhältst, kannst Du Deine ersten Wetten abgeben.

Beim Wettanbieter mit Paysafecard einzahlen – So funktionierts

Mit einer Paysafecard Geld auf Dein Wettkonto zu transferieren ist einfach. Damit dabei alles glatt geht, erkläre ich Dir gerne Schritt für Schritt, was Du tun musst.

  1. Wähle den Button „Einzahlung“ bei Deinem Buchmacher. Sofern dieser eine Einzahlung par Paysafecard anbietet, findest Du ein Logo der Paysafecard, über welches Du in das Einzahlungsmenü gelangst.
  2. Dort kannst Du dann zunächst eingeben, wieviel Geld zu einzahlen möchtest. Der minimale Beitrag beträgt 1€. Das heißt: selbst wenn Du eine Paysafecard über einen Wert von 25€ kaufst, musst Du nicht direkt den ganzen Betrag zur Einzahlung verwenden. So kannst Du das Guthaben einer einzigen Paysafecard auch aufteilen und bei verschiedenen Buchmachern verwenden.
  3. Nach der Eingabe des Einzahlungsbetrags musst Du nun den 16-stelligen Pin eingeben, den Du auf Deiner Paysafecard findest.
  4. Jetzt musst Du nur noch die AGB akzeptieren, indem Du ein Häkchen setzt und schon wir das Guthaben auf Deinem Wettkonto gutgeschrieben.
Einzahlung mit Paysafecard für Sportwetten

Wettguthaben mit Paysafecard auszahlen

Eine Auszahlung per Paysafecard ist beim Wettanbieter leider nicht möglich, denn dieser kann kein Guthaben auf eine verwendete Paysafecard zurücktransferieren. Denke deshalb bereits vor der ersten Einzahlung daran, dass Du eine andere Auszahlungsmöglichkeit wählen musst. Die meisten Anbieter erlauben hier eine Auszahlung per Banküberweisung. Dienste wie Neteller oder Skrill müssen zunächst für eine Einzahlung verwendet werden, um sie dann für Auszahlungen nutzen zu können. Für eine Auszahlung auf Dein Bankkonto wählst Du einfach den Button Auszahlungen bei Deinem Buchmacher, gibst Deine Bankdaten an und wählst den Auszahlungsbetrag. Jetzt musst Du nur noch warten, bis das Geld auf Deinem Bankkonto gelandet ist.

Paysafecard Sportwetten Bonus – Wird der Bonus ausgelöst?

Bei fast jedem guten Wettanbieter bekommst Du heute einen Neukunden Bonus als Willkommensgeschenk auf Deine erste Einzahlung. Aber beachte: nicht mit jeder Einzahlungsmethode kannst Du einen Wettbonus auslösen. Leider gibt es dazu aber keine einheitliche Regelung. Bei manchen Anbietern erhältst Du beispielsweise keinen Bonus, wenn Du Deine erste Einzahlung über Neteller durchführst – das gleiche gilt für die Paysafecard. Informiere Dich daher gut über die Bonusbedingungen, die Du auf der Website des jeweiligen Buchmachers finden kannst. Einen Bonus bei einer Ersteinzahlung via Paysafecard erhältst Du beispielsweise bei Unibet, Tipico und William Hill.

Die besten Paysafecard Wettanbieter 2019 im Überblick

Bei den meisten Wettanbietern ist die Paysafecard als Einzahlungsmethode schon seit vielen Jahren im Programm. Doch nicht alle von diesen Buchmachern überzeugen im Vergleich auch bei den anderen Kriterien, die einen guten Wettanbieter auszeichnen. Dazu gehören unter anderem das Angebot der Wettmöglichkeiten, die Wettsteuer, der Kunden-Support und verschiedene Wettbonus Programme. Ich habe die populärsten Anbieter von Sportwetten gründlich unter die Lupe genommen und stelle Dir meine Top 3 Buchmacher vor, die mich überzeugen und gleichzeitig die Paysafecard als Einzahlungsmöglichkeit anbieten.

Einzahlen mit Paysafecard bei Tipico

Einer der besten Anbieter, bei dem Du per Paysafecard Geld einzahlen kannst, ist Tipico. Der Wettanbieter hat sich seit Jahren auf dem deutschen Wettmarkt zu einem der bekanntesten und seriösesten Buchmacher überhaupt entwickelt. Neben einem großen Wettangebot, das beim Fußball bis in die Amateur-Ligen reicht, punktet Tipico durch einen guten Kunden-Support, schnelle Auszahlungen und eine leistungsstarke Wett App. Hinzu kommt: Tipico bietet für Neukunden einen 100% Wettbonus bis zu einer Einzahlung von 100€ auf die erste Einzahlung an – und das zu sehr fairen Umsatzbedingungen: Vor einer Auszahlung müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag nur dreimal auf Wetten mit einer Mindestquote von 2.0 platziert werden!

Tipico Bonus & Erfahrungen

bwin – Schon lange ein populärer Wettanbieter

bwin ist als etablierter Sportwettenanbieter auf dem deutschen Wettmarkt nicht mehr wegzudenken. Neben einer optisch und funktional hervorragend gestalteten Website bietet bwin ein riesiges Angebot an verschiedenen Sportwetten. Vor allem Live Wetten stehen reichlich zur Verfügung. Neben diversen anderen Einzahlungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Skrill oder Neteller,kannst Du bei bwin auch mit der Paysafecard einzahlen. Neukunden erhalten bei bwin die sogenannte Joker-Wette. Dabei bekommst Du eine 100 Euro Freiwette, falls Du mit Deiner ersten platzierten Wetten nicht erfolgreich bist.

bwin Bonus & Erfahrungen

Interwetten mit Einzahlungsmöglichkeit Paysafecard

Interwetten ist bereits seit 1997 als Online Buchmacher tätig und hat seitdem viele Kunden für sich gewinnen können. Ein gutes Wettangebot, eine schnelle Abwicklung von Auszahlungen und Kundenanfragen sowie ein ansprechend designter Webauftritt machen Interwetten für Neukunden interessant. Neben der Paysafecard kannst Du bei Interwetten unter anderem auch mit Neteller, Skrill oder der Kreditkarte einzahlen. Einen Neukunden Bonus erhältst Du bei Interwetten ebenso: 100% obendrauf gibt es auf die erste Einzahlung bis zu 100€!

Interwetten Bonus & Erfahrungen

Sportwetten mit dieser Zahlungsart – Pro & Contra

Wenn Du mit einer Paysafecard Geld auf Dein Wettkonto einzahlst, steht es direkt nach der Einzahlung für Wetten zur Verfügung. Viele Anbieter von Sportwetten haben diese Zahlungsoption im Programm. Das sind die großen Vorteile der Paysafecard. Hinzu kommt: Du kannst sie europaweit in vielen Shops, Discountern oder Tankstellen erwerben – und das ohne eine zusätzliche Registrierung. Ein Nachteil könnte die Guthabengrenze von 100€ darstellen. Das ist der höchste Wert, den Du mit einer einzigen Paysafecard einzahlen kannst. Das sollte aber für gelegentliche Wetten ausreichen. Ansonsten gibt es keine Nachteile, über die ich zur Paysafecard berichten kann, außer Dein Buchmacher bietet keine Einzahlung per Paysafecard an oder du kannst mit ihr keinen Bonus auslösen. In diesem Fall musst Du auf eine andere Einzahlungsoption zurückgreifen.

Ist die Zahlungsmethode für Spieler sicher?

Sicherheit IconDie Paysafecard ist eine Zahlungsmethode, die für den Kunden besonders sicher ist. Weshalb ist das so? Ich erkläre es Dir: Wenn Du die Paysafecard an der Tankstelle oder beim Discounter kaufst, musst Du keinerlei persönliche Daten angeben oder Dich registrieren. Du wählst einfach den gewünschten Betrag, bezahlst, gibst den erhaltenen Pin ein und kannst dann direkt über den Betrag auf Deinem Wettkonto verfügen. Anders als bei der Verwendung von anderen Zahlungsmöglichkeiten bleibst Du absolut anonym.

Warum ist diese Zahlungsmöglichkeit so beliebt?

Die Paysafecard erfreut sich bei den Sportwetten Fans einer großen Popularität. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen kannst Du sie ganz einfach kaufen – sei es online oder beim Discounter um die Ecke. Zum anderen wird das Geld direkt nach der Eingabe des Pins auf Deinem Wettkonto gutgeschrieben. Hinzu kommt: solange Du die Paysafecard nicht online kaufst, kannst Du sie anonym verwenden ohne Deine persönlichen Daten angeben zu müssen. Das ist ein Vorteil, der die Paysafecard zum Beispiel von der Kreditkarte als Einzahlungsmöglichkeit beim Wettanbieter unterscheidet.

Weitere Bonis und Aktionen für Stammkunden möglich

Auch wenn Du den Bonus für die erste Einzahlung bei Deinem Buchmacher schon erhalten hast, bieten Anbieter wie Interwetten, bet-at-home oder betfairauch später noch den ein oder anderen Bonus für seine Stammkunden an. Aber aufgepasst: Informiere Dich zunächst, ob Du den jeweiligen Wettbonus auch bei einer Einzahlung per Paysafecard erhältst. Nicht jeder Anbieter berücksichtigt die Paysafecard als Einzahlungsmöglichkeit, um einen Bonus zu aktivieren. Die Informationen auf der Website des jeweiligen Buchmachers sollten Dir hier aber weiterhelfen.

Auch Abseits von Wetten eine gute Zahlungsmöglichkeit

Nicht nur für Sportwetten, sondern auch für andere Transaktionen kannst Du die Paysafecard verwenden. Als Online-Prepaid-Zahlungsmittel kannst Du mit ihr bei einer Reihe von Händlern bezahlen, sofern diese Partner von Paysafecard sind. So kannst Du beispielweise in manchen Shops Musik oder Filme gegen die Bezahlung mit einer Paysafecard kaufen. Daneben können verschiedene Zusatzangebote in den sozialen Netzwerken mit einer Paysafecard genutzt werden. Eine genaue Auflistung darüber, wo Du überall mit der Paysafecard zahlen kannst und weitere interessante Informationen findest Du auf www.paysafecard.com.

Die Zukunft der Zahlungsmethode für Sportwetten – Ein Ausblick

Zukunft IconDie Paysafecard ist eine der beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten bei den Sportwettern, die sich in den vergangenen Jahren klar die Pole Position unter den Prepaid Zahlungsoptionen gesichert hat. Da fast alle der besten Wettanbieter die Paysafecard als Möglichkeit für Einzahlungen im Programm haben, ist davon auszugehen, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird. Es ist sogar nicht unwahrscheinlich, dass die Paysafecard ihre Marktführerrolle auf dem europäischen Wettmarkt noch weiter ausbauen dürfte.

Vorsicht vor Phishing und Spam E-Mails

Die Popularität der Paysafecard wird leider auch immer häufiger für kriminelle Vorgänge missbraucht. Halte Dich deswegen vor sogenannten Phising-E-Mails in Acht! In diesen wirst Du dazu aufgefordert, eine offene Rechnung mit einem Paysafecard Pin zu begleichen. Die betrügerischen E-Mails enthalten in der Regel Dateianhänge (.exe, .rar, .zip, etc.). Solltest Du eine E-Mail dieser Art erhalten, kann ich Dir nur dringend empfehlen: Öffne auf keinen Fall die Dateien, leiste keine Zahlung und lösche stattdessen die E-Mail!

Paysafecard beim Wettanbieter nicht verfügbar – Die Alternativen

Auch wenn Du im Jahr 2019 fast bei jedem guten Wettanbieter per Paysafecard einzahlen kannst, gibt es imVergleich der Buchmacher noch ein paar Ausnahmen, welche die Paysafecard nicht anbieten – die aber dennoch zu empfehlen sind. Hier kannst Du Deine Einzahlungen über ein andere Zahlungsalternative vornehmen. Schnell und unkompliziert verfügbar ist Dein Geld über einen Zahlungsdienstleister wie Neteller oder Skrill, aber auch die Kreditkarte. Hier muss ich Dich allerdings warnen: Wenn Du dazu neigst, nach verlorenen Wetten zu viel Geld zu riskieren, solltest Du besser auf die Nutzung einer Kreditkarte verzichten. Hier kann ich Dir zum traditionellen Weg über die Banküberweisung raten. Denn dann ist Dein Geld erst nach ein paar Tagen auf Deinem Wettkonto verfügbar. Ganz schnell geht es hingegen mit Trustly, wo Du Dich nicht registrieren musst, um eine Einzahlung tätigen zu können.

Fazit – Anonyme & schnelle Zahlungsmöglichkeit

Erfahrungen mit PaysafecardIch habe schon oft mit der Paysafecard eine Einzahlung bei meinem Buchmacher durchgeführt und nur gute Erfahrungen gemacht. Eine Einzahlung mit der Paysafecard ist einfach, schnell und sicher. Zudem kann ich sie an der Tankstelle oder beim Discounter um die Ecke kaufen und muss dort keine persönlichen Daten angeben oder eine Registrierung tätigen. Für mich kommt als Pluspunkt hinzu: Nach verlorenen Wetten steigt die Gefahr, zu emotional zu reagieren und unüberlegte Wetten zu platzieren, um verlorengegangene Wetten wieder auszugleichen. Eine schnelle Einzahlung ist mit der Paysafecard zwar möglich, ich muss sie aber erst einmal wieder kaufen. Bis dahin habe ich meine Emotionen wieder besser im Griff oder lege vielleicht sogar eine Wettpause ein. Alles in allem ist die Paysafecard einer meiner Favoriten unter den Einzahlungsmöglichkeiten bei Sportwetten.

FAQ – Fragen und Antworten

Wo kann man eine Paysafecard online kaufen?

Zum Thema Sicherheit kann ich aus eigenen Erfahrungen sagen: Ich hatte nie Probleme, wenn ich Neteller für Sportwetten genutzt habe. Ich musste lediglich die Daten und die Geheim-PIN zu meinem Neteller Konto eingeben und in allen Fällen wurde das Geld zu meinem Wettkonto ohne Probleme transferiert.

Kann man eine Paysafecard mit PayPal kaufen?

Ein Kauf der Paysafecard über PayPal ist prinzipiell möglich, allerdings etwas kompliziert. Dafür musst Du Dir zunächst ein mypaysafecard-Konto erstellen und dort eine Paysafe Mastercard bestellen. Dann kannst Du Guthaben von Deinem mypaysafecard-Konto auf die Mastercard-Kreditkarte transferieren. Wenn du dann die Paysafe Mastercard in Deinem PayPal-Konto als Kreditkarte hinzufügst, kannst Du über Umwege eine Paysafecard via PayPal kaufen.

Wie sicher ist eine Einzahlung über Paysafecard?

Die Einzahlung per Paysafecard ist absolut sicher, sodass Du sie ohne Bedenken als Zahlungsmöglichkeit bei Deinem Anbieter nutzen kannst. Auch falls es mal zu Übertragungsschwierigkeiten während einer Einzahlung kommen sollte, ist das Geld nicht verschwunden. Wieviel Geld sich aktuell auf Deiner Paysafecard befindet, kannst Du online unter www.paysafecard.comjederzeit einsehen.

Fallen bei den Zahlungen mit der Paysafecard Gebühren an?

Die meisten Wettanbieter erheben keine Gebühr auf die Einzahlung mit einer Paysafecard. Bei einigen musst Du allerdings eine geringfügige Gebühr bezahlen. Eine festgelegte Regelung gibt es hier nicht, sodass die Höhe individuell durch den Wettanbieter entschieden wird. Sie liegt aber nicht höher als bei 5% des Einzahlungsbetrags.

Wie schnell ist das Geld auf dem Wettkonto?

Ein großer Vorteil, wenn Du mit einer Paysafecard bei Deinem Wettanbieter Geld einzahlst, besteht darin, dass das Guthaben schon Sekunden später auf Deinem Wettkonto für Wetten verfügbar ist. Eine längere Wartezeit wie etwa bei der Banküberweisung fällt nicht an.

Bietet jeder Wettanbieter die Zahlungsart an?

Die meisten der besten Wettanbieter wie Interwetten, bwin oder betway bieten die Paysafecard als eine Zahlungsart an. Klar, auch hier gibt es Ausnahmen. Dort kannst Du dann aber meist immer noch zwischen diversen Auszahlungsmöglichkeiten wie der Kreditkarte oder derBanküberweisung wählen.

Gibt es einen Paysafecard Wettbonus bei der Einzahlung?

Aufpasst: Nicht bei jedem Buchmacher erhältst Du einen Bonus auf Deine erste Einzahlung, wenn Du diese mit einer Paysafecard durchführst. Hierzu solltest Du Dir vor Deiner ersten Einzahlung auf jeden Fall die Bonusbestimmungen durchlesen, die eine Auskunft zur Regelung bei der Paysafecard enthalten.

Was sind die besten Alternativen zur Paysafecard?

Gute Alternativen zur Paysafecard gibt es viele. Einzahlungen kannst Du beispielsweise einfach und schnell mit Zahlungsdienstleistern wie Neteller oder Skrill durchführen. Auch Trustly wird immer populärer und punktet durch eine einfache Handhabung sowie die direkte Verfügbarkeit über die eingezahlten Beträge. Meine Erfahrungen war hier allesamt positiv.